22222.ch > Zwo statt Zwei

Zwo statt Zwei

Mit Aufkommen von elektronischen Sprechverbindungen (Telefon und Sprechfunk) kam die Aussprache Zwo für die Zahl Zwei auf.

Dies dafür, um bei schlechter Übertragungsqualität, wie sie in den frühen Jahren von Telefon und Sprachfunk alltäglich war, besser verständigen zu können.

Bzw. die Zwei besser von der Drei unterscheiden zu können.

Dieser Usus sich auf den allgemeinen Geschäftsverkehr. Und sogar auch die Umgangssprache. Mittlerweile ist „Zwo“ nicht mehr so üblich.

Wert auf die Verwechslungsgefahr ausschließende „Zwo“ wird allerdings nach wie vor im Sprechfunk und im Militär gelegt.

Und bei Skatspielern ist sie für den Reizwert 22 üblich.

 

Login Letzte Änderung:
August 06. 2017 23:15:40
Powered by CMSimple